SKAT Seminare
SKAT-Spargelturnier 2017 A
Skat Spargelturnier 2017
Skat an Schulen
Vorschau-Termine
LIGA NEWS
SKAT lernen in 6 Sunden
Ranglisten (Stadtmeisterschaft)
12.SKAT-Stadtmeister 2016
Aktuelles 2017
Event Spargelturnier
Home
Turniervereine
13 Jahre Babo 2004
Spiellokal
Kurgäste
Clubinfo
SKAT Projekttage
Sponsoren & Förderer
Kontakt
Impressum
Preislisten
Jubiläumsturnier 10 Jahre
SKAT- Geschichte
Satzung
DM 2016 in Würzburg

Downloadarea

Archiv :
SKAT Lernsystem
Stadtmeisterschaft
Spargelturnier
Turniererfolge
Turniererfolge
SKAT- Kurse
Stadtmeister ab 2005
Turniervereine





Besucher-Statistik
Heute: 7
Gestern: 8
lfd.Monat: 154
Gesamt: 47150
Ihre IP: 54.156.42.165
[Details ansehen]

Turniererfolge Turniererfolge

            

                                Erneuter Landesliga- Aufstieg

 Am 25. April erspielten sich Max Seemüller, Dieter Rosenhagen, Peter Stingl und Gerhard Neiderer den Aufstieg in die Landesliga Bayern 2016.
Das 4 Serien-Turnier mit SC Ergoldung, den Sportfreunden Straubing und Grandhand Ingolstadt nahm einen spannenden Verlauf. Nach der 3. Serie hatten Ergolding und Babo je 10 Ligapunkte. Die 4. Serie musste die Entscheidung bringen. Mit 3826 Spielpunkten holte sich Babo 4 Ligapunkte, Ergolding mit 3732 Spielpunkten nur 3 Ligapunkte.

  Martin Lehner und Gerhard Neiderer bei der "Bayerischen"

Franz Jackermeier    Gerhard Neiderer          Martin Lehner    VG Präsident Ulli Rönz

Für die Bayerische Meisterschaft der Senioren konnten sich 2015 Gerhard Neiderer, Martin Lehner und aus Kelheim, Franz Jackermeier qualifizieren. 

 Bernd Boysen Spargelkönig in Schrobenhausen        


sch3
3.Jo Wiszinski 1.Bernd Boysen, 5.Präsident Peter Grünert, 2.Nico Coursov
      2814 Pkt.               2965 Pkt.                         2586 PKT           2861 Pkt.

   Das 2 Serien Turnier der Skatfreunde Schrobenhausen mit 78 Teilnehmern gewann überlegen "Babos" Bernd Boysen . Unser Verein stellte mit 10 Spielern ein großes Kontingent. Große Freude bereitete das Wiedersehen mit  dem 2., Nico Coursov.

Tandem Dieter Rosenhagen/Robert Prado-Diaz bei der

                 "Deutschen" Tandem Meisterschaft 
83 Tandems reizten sich um die Quali zur Deutschen am 10. August
in Bonn. 25 Team erspielten sich die Teilnahme,
darunter auch
Dieter/Robert.

        Werner Taubert/ Senioren  Robert Prado-Diaz/Dieter Rosenhagen im Tandem

Werner  Taubert bei der "Deutschen" Seniorenmeisterschaft

Werner qualifizierte sich mit einem tollen 2. Platz für die "Deutsche" am
14./15. Juni in Ulm.  
 

  Quali Einzelmeisterschaft am 8.März 2014 in Abensberg 

                          
                               Taubert Werner  Boysen Bernd     Löffler Matthias  Stingl Peter

                Werner Taubert konnte sich mit einem 2. Platz bei 48 Teilnehmern für die

                  " DEUTSCHE SKAT- MEISTERSCHAFT DER SENIOREN " qualifizieren 

                              Qualifiziert für die Bayerische Meisterschaft am 5.+6. April in Roth

Mit dem besten Ergebnis in der 10 jährigen Vereinsgeschichte endete die Einzelmeisterschaft    
in Abensberg. Bei den Herren wurde bei 50 Teilnehmern Peter Stingl 3., Matthias Löffler 8..
Bei den Senioren erreizte sich Bernd Boysen Platz 3 und Werner Taubert Rang 8.
  

                                  Stadtmeisterschaft Kelheim  23. Februar 2014

Peter Stingl, auf dem Bild 2. von rechts, wurde 2. mit 4053 Pkt., 61 Skatbegeisterte spielten um
den begehrten Titel. Bernd Boysen wurde 6., auch Dieter Rosenhagen placierte sich als 20. noch im 1. Drittel. 

  smk14a
BM-Fritz Mathes-Dr.Richard Holzer- StM Peter Ditze                 2. Peter Stingl- Vorstand Hermann Mack 

 

30 Jahre


von links: 2.G.Neiderer 2528 Pkt.-Sieger Grebhahn Lutz 2662und 3.Bleicher Erhard 2350 Pkt., beide Schwarzachtaler Reizger,                          Spielleiter  Herbert Gradel
19.Okt. 2013
30 Jahre Skat-Club "Schwarzachtaler Reizker"  war natürlich ein Grund für Christa Eigl und Gerhard Neiderer an diesem 2/48er Serien Turnier teilzunehmen um für das 10 Jährige von Babo 2014 Reklame zu machen, Leider nahmen nur 31 an dem Turnier teil. Während Christa vom Kartenglück 
nicht begünstigt war, konnte Gerhard mit 1548 die Führung nach der 1. Runde  übernehmen. 
Mit 980 Pkt. reichte es nach 2 Serien zum 2. Platz hinter 
 Grebhahn Lutz.

 



nach oben